0171/ 8754895 info@karate-trostberg.de

Anlässlich des 40 jährigen Karatejubiläums von Robert Wahl, luden die Trostberger Karateka zu einem Lehrgang mit Fritz Oblinger (8. DAN DKV / 5. DAN Kyusho Jitsu) in die Alois Böck Halle ein.

Nachdem seit einigen Jahren kein Lehrgang mehr in Trostberg angeboten wurde, freute es die Veranstalter umso mehr, dass sich rund 60 karatebegeistere Teilnehmer Sonntags um 09.00 Uhr in der Turnhalle einfanden, um in einer 3 stündigen Lehreinheit gemeinsam die Kata Bassai sho (5. DAN) mit Bunkai (Anwendung) und Anwendung mit Kyusho Jitsu (Lehre der Vitalpunkte) zu üben und zu verinnerlichen.

Unter der fachkundigen Anleitung von Sensai Oblinger konnten alle Graduierungen von der Trainingseinheit profitieren.

Gökay Özdemir, der Bezirksvorsitzende von Oberbayern, überreichte Robert Wahl, im Namen des DKV Präsidenten Wolfgang Weigert, eine Medaille und Ehrenurkunde für 40 Jahre Karate.

Gökay Özdemir, der Bezirksvorsitzende von Oberbayern, überreichte Robert Wahl, im Namen des DKV Präsidenten Wolfgang Weigert, eine Medaille und Ehrenurkunde für 40 Jahre Karate.

Robert Wahl begann 1978, im Alter von 17 Jahren mit Karate und war bis 1998 als aktiver Wettkämpfer in den Disziplinen Kata Einzel, Kata Team und Kumite erfolgreich. 1996 (Kata Team), 1997 (Ü35 Kumite) und 1998 (Kumite) konnte er jeweils den Titel Oberbayrischer Meister verbuchen. Danach zog sich Robert aus dem aktiven Wettkampfsport zurück, fungierte aber bis Oktober 2003 als Trainer der Karate-Breitensportgruppe. Darauf folgten ein paar ruhigere Jahre, in denen die Familie und der Hausbau im Vordergrund standen.

Wir freuen uns, dass Robert nun wieder als Trainer in der Karateabteilung des TSV Trostberg tätig ist. CV